Karpfenanglermeeting in der Steiermark 2012

Zum alljährlichen Treffen des Internetforums Carparea.org machte ich mich auf den Weg nach Österreich, um mit Freunden und Bekannten gemeinsam zu fischen.
Die Location war eine alte Schottergrube im Herzen der Steiermark, die eine Fläche von knapp 20 ha hatte. Nach den anfänglichen Begrüßungsritualen, bereitete ich mein Tackle vor und begann den Dicken nachzustellen. Auf Grund des hohen Angeldrucks und des vielen Futters ( geschätzt knapp 200 Kg Partikel pro Tag auf allen Plätzen) blieben in der ersten Nacht die Köder unberührt liegen. Dennoch vertraute ich auf die Gorillabaits, machte mir jedoch Gedanken, wie ich meinem Köder noch zusätzlich das „gewisse etwas“ geben kann.

Am nächsten morgen setzte ich meine Überlegungen in die Tat um. Ich bearbeitete die Gorilla #007 und #21 mit dem Messer und und veränderte so meine Präsentation. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und #007 schlug wieder kräftig zu.



Ein 15,2 Kg schwerer Spiegelkarpfen durfte auf der Nash Cradle probe liegen.
Einige Stunden später fiel ein knapp 10 Kg schwerer Spiegler auf den „Duft“ des Gorilla #21 herein und musste frische Luft schnappen.




Viele Grüße euer Michael