Erster Angriff

Nach über einem Jahr Pause durch den Umbau meines Hauses wollte ich 2013 mal wieder richtig loslegen. Nur mit welchen Ködern und an welchem See ???????????
Nach unzähligen Besuchen bei den Tacklehändlern hielt ich eine rote Murmel in der Hand die es mir auf den Ersten Blick angetan hatte. Farbe und Geruch waren einfach fantastisch - der Name 007 :-) Nur würden sie auch fangen ??????? Versuch macht klug und ich entschied mich erst mal 5 kg zu probieren. Jetzt brauchte ich nur noch einen ruhigen See wo ich mich voll entspannen kann. Nach ein paar Gesprächen mit ein paar guten Freunden war der See und die Stelle schnell ausgemacht. Ich war total gespannt nach so langer aus Zeit mal wieder ein paar Tage am Wasser - wie geil! Der Tag war gekommen und die Ruten schnell montiert, super nix verlernt :-) Mit dem Boot und Echo suchte ich mir ein geeigneten Platz wo ich meine 007 Agenten platzieren konnte. Doch der See erwies sich als Badewanne, keine markanten Unterschiede, keine Sandbänke nix und null ???? Ich entschied mich dafür, das der 007 meine Arbeit übernehmen soll. Ich legte meinen Köder in 5 m Tiefe ab und warf noch schnell 3-4 Hände voll 007 drüber. Ab ans Ufer, Rute aufs Pod und nun geht das warten los dachte ich. Ich baute den Rest auf und wollte mir gerade ein wohlverdientes Bier öffnen als ich ein dauerpiiiiiieeeeeeepen hörte. Ein paar Sekunden vergingen als mir klar wurde, dass das mein Bissanzeiger ist. Ich sprang los wie vom Blitz getroffen und landete einen kleinen Spiegler. Total happy –nie hätte ich damit gerechnet so schnell zum Erfolg zu kommen.

Der Bier war gerade erst auf ....


Geil dachte ich mir, alles richtig gemacht und an den nächsten Tagen war an Erholung nicht zu denken. Die fische wollten den 007 und ich wollte die Fische :-) Es waren zwar keine Granaten dabei, aber viele Schönheiten, ein voller Erfolg für mich so kann es weiter gehen.

Hier ist Handlungsbedarf erforderlich!



Heiko Wölfing